Stellenangebote

Mitarbeiter/in in der Abteilung Berufungsverfahren (w/m/d)
für die Umsetzung des zweiten KIT-Weiterentwicklungsgesetzes

Bereich

Verwaltung

Tätigkeitsbeschreibung

Berufungsverfahren sind das wichtigste und nachhaltigste Instrument zur Umsetzung der Strategie des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in Forschung, Lehre und Innovation. Im Zuge des zweiten KIT-Weiterentwicklungsgesetzes soll insbesondere das Berufungsverfahren am KIT neu ausgestaltet werden. Dabei spielen strategische, prozessuale und formale Aspekte eine Rolle. Sie wirken von der Konzepterstellung über die Ausarbeitung von Prozessen bis zur Klärung von formalen Fragen mit und assistieren der Projektleitung. Dazu gehört auch die strukturierte Aufarbeitung der Übertragung von Funktionen in Vorbereitung der personalrechtlichen Überleitung in ein neues Statusamt.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Bachelor (UNI/FH/DH)) mit wirtschafts- oder verwaltungswissenschaftlichem Bezug oder eine vergleichbare Ausbildung. Erste Berufserfahrung haben Sie idealerweise im hochschulischen oder außeruniversitären Umfeld erworben. Sehr gute Kenntnisse der gängigen EDV-Anwenderprogramme setzen wir voraus.

Für Ihre Tätigkeiten ist die enge Abstimmung mit zahlreichen Partnern aus Wissenschaft und Administration erforderlich. Daher suchen wir eine kommunikationsstarke Person, die Freude an der zielorientierten Lösung komplexer Sachverhalte hat. Eine sehr sorgfältige Arbeitsweise, Termintreue sowie absolute Zuverlässigkeit und Diskretion zeichnen Sie ebenso aus, wie ein ausgeprägtes Maß an Planungskompetenz. Insgesamt überzeugen Sie durch eine flexible Arbeitsweise, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie ein sicheres Auftreten.

Entgelt

EG 9b, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben