| Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Besucheranschrift:

Karlsruher Institut für Technologie

Gesamtkommunikation

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Abwasser ist kein Abfall

Abwasser ist kein Abfall
Autor:

Sandra Wiebe

Quelle:

Pressestelle des KIT

Datum: 13.09.2017

Bis 2025 sollen laut Statistikunternehmen Statista 10,5 Prozent der Weltbevölkerung an Wassermangel leiden. Um den Mangel zu beseitigen, kann es helfen, Abwasser aufzubereiten und wiederzuverwenden. Eine Forschungsgruppe des KIT untersucht die Umsetzung neuer Nutzungskonzepte für Abwasser. Diese behandeln Abwasser nicht als Abfall, sondern als Ressource und sollen Abwasserströme, etwa aus der Toilette oder Dusche, entsprechend ihres Verschmutzungsgrads getrennt halten. „Dadurch können wir zum Beispiel aufbereitetes Grauwasser – gering verschmutztes Wasser vom Duschen oder Händewaschen – für häusliche Zwecke wie Bewässerung oder Toilettenspülung verwenden“, sagt Jasmin Friedrich, Doktorandin am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des KIT. „Dabei müssen wir aber darauf achten, welche technologischen Lösungen zur Wassernutzung und -wiederverwendung sich für welche Gebiete eignen.“ Die Forschungsgruppe am KIT beschäftigt sich daher mit der Bewertung der Nachhaltigkeit in den jeweiligen sozio-ökologischen Kontexten und nutzt unterschiedlichste Formate. Zuletzt mit einer Diskussionsrunde über innovative Nutzungskonzepte für Abwasser bei der World Water Week in Stockholm, dem jährlichen Treffen der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet. Für ihr interaktives Konzept wurde die Session von den Veranstaltern ausgezeichnet.

Kinderseminare im Zoo: „Wasser und Kraft“ und „Ein Zoo voll Bakterien“

Wie nutzen Pflanzen, Tiere und Menschen Wasserkraft? Wie kommen Tiere und Pflanzen überhaupt ans Wasser? Wie kann man es transportieren und speichern? Diese und andere Fragen können Kinder in dem Kinderseminar „Wasser und Kraft – im Zoo und anderswo“ untersuchen, welches das KIT zusammen mit dem Zoo Karlsruhe am 30. September anbietet. Nach einem kleinen Vortrag tauchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Welt des Wassers mit vielen Experimenten ein. Bei dem zweiten Seminar „Ein Zoo voll Bakterien - Bakterien im Zoo“ am 28. Oktober lernen die Kinder, dass Bakterien für Zootiere lebensnotwendig sind. Beispielsweise helfen sie dabei, Nahrung zu verdauen oder sie schützen an vielen Stellen des Körpers vor Krankheiten. Es gibt aber auch Bakterien, welche die Tiere krank machen. Zusammen sollen die Kinder den „Zoo der Bakterien“ erkunden und lernen, wie sie das tägliche Leben der Zootiere beeinflussen. Die Seminare sind für Kinder von sechs bis zwölf Jahren geeignet und kosten 20 Euro. Um Anmeldung bei Marjana Serdarusic, marjana.serdarusic@kit.edu, Telefon 0721/608-24350 (vormittags) wird gebeten. Treffpunkt ist jeweils um 9.30 Uhr in der Ettlinger Straße 4b am Eingang der Zoopädagogik ins Exotenhaus.

Gesundes Arbeiten in der Region Karlsruhe

Um erfolgreich zu sein, brauchen Unternehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nicht nur fachlich fit sind, sondern auch motiviert und gesund. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Christoph Schnaudigel stellt das Institut für Sport- und Sportwissenschaft des KIT bei der 2. Karlsruher Zukunftstagung „Betriebliches Gesundheitsmanagement“, Chancen und Wege der Gesundheitsförderung vor: Wie können Firmen mit den Herausforderungen, die alternde Belegschaften mit sich bringen, umgehen? Welche Vorsorgeprogramme für Mitarbeiter mit den Schwerpunkten Bewegung, Ernährung und Stressbewältigung gibt es? Mit welchen Modellen ist eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf realistisch umsetzbar? Die Tagung findet am 9. Oktober 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr am Institut für Sport und Sportwissenschaft, Geb. 40.40, Engler-Bunte-Ring 15, 76131 Karlsruhe statt. Um Anmeldung bis zum 29. September wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das vollständige Tagungsprogramm und Anmeldeinformationen unter www.sport.kit.edu.