english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Besucheranschrift:

Karlsruher Institut für Technologie

Gesamtkommunikation

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Keks-Deckel für Kaffeebecher

Keks-Deckel für Kaffeebecher
Autor:

Lilith Paul

Quelle:

KIT - Presse

Datum: 25.04.2013

Team aus Karlsruhe erreicht den zweiten Platz bei Ideenwettbewerb

Mit „Cookie-to-go“ erreichte das studentische Team des KIT den zweiten Platz beim Ideenwettbewerb TROPHELIA Deutschland 2013 des Forschungskreises der Ernährungsindustrie.  Aus einer speziellen Teigmischung haben fünf Studierende der Lebensmittelverfahrenstechnik essbare Deckel für Kaffeebecher zum Mitnehmen (Coffee-to-go) gebacken, die die herkömmlichen aus Plastik ersetzen. Die Keks-Deckel sind somit nicht nur originell, sondern auch noch umweltfreundlich. In die Bewertung floss außerdem ein, wie sie schmecken, ob sie ansprechend verpackt und gut vermarktbar sind. Insgesamt hatten sich Studierende von 16 Hochschulen beworben. Das Siegerteam aus Hohenheim überzeugte mit einem gluten- und laktosefreien Grill-Dessert.

24-Stunden-Bibliothek gefragt

Seit der Eröffnung am 24. April 2006 haben sich die Nutzerzahlen der vollautomatisierten wissenschaftlichen Großbibliothek des KIT verdreifacht. Durchschnittlich über 35 000 Besucher pro Woche nehmen das Angebot der 24-Stunden-Bibliothek in Anspruch. Tagsüber sind die 1000 Lern- und Arbeitsplätze oft alle besetzt. Daher gibt es seit kurzem auf der Webseite der KIT-Bibliothek den campusweiten Online-Wegweiser „Freie Lern- und Arbeitsplätze“, der stundenaktuell die Belegzahlen in den verschiedenen Lesesälen und Bibliotheken anzeigt. Außerdem können Bibliotheksnutzer dank Buchsicherung, Selbstverbuchungsstationen und Rückgabeautomaten Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit ausleihen oder zurückbringen. Insgesamt stehen rund 1,9 Millionen gedruckte Bücher, 45 000 E-Books und mehr als 68 000 E-Journals zur Verfügung.

Infos über Sri Lanka

Die studentische Hochschulgruppe „Studieren ohne Grenzen“ des KIT veranstaltet heute einen Informationsabend zum Thema „Sri Lanka im Wandel – eine Gesellschaft zwischen Aufarbeitung und Aufbruch“. „Viele  Menschen verbinden mit der Insel ein Urlaubsparadies mit Palmen und weißen Stränden“, sagt Andrea Maucher, die sich bereits seit 2011 für „Studieren Ohne Grenzen“ engagiert. „Wir wollen daran erinnern, dass dort bis vor vier Jahren ein blutiger Bürgerkrieg herrschte, von dem sich Land und Leute längst noch nicht erholt haben.“ Über die Menschenrechtsverletzungen auf Sri Lanka sowie Möglichkeiten der Friedensförderung wird der Journalist und Friedensaktivist Stephen Brües sprechen. Manfred Domrös, emeritierter Professor der Universität Mainz, hält im Anschluss einen Vortrag zu Chancen und Möglichkeiten des gesellschaftlichen Aufstiegs durch Bildung. Beginn ist um 18 Uhr im kleinen Hörsaal des Elektrotechnischen Instituts, Engelbert-Arnold-Straße 5, KIT-Campus Süd.

150. Todestag Redtenbachers

Vor 150 Jahren starb Ferdinand Redtenbacher, Begründer des wissenschaftlichen Maschinenbaus und Gründungsvater der Maschinenbaufakultät an der damaligen Polytechnischen Schule Karlsruhe, heute KIT. Als Professor und Direktor etablierte er eine eigenständige mechanisch-technische Fachschule innerhalb des Polytechnikums und legte den Grundstein für den Aufstieg zur Technischen Hochschule. Anlässlich seines 150. Todestags gab die Fakultät für Maschinenbau ein Druckwerk heraus. Es enthält einen Überblick über Redtenbachers Wirken von Klaus Nippert, Leiter des KIT-Archivs, sowie Beiträge von Gerhard Zweckbronner vom TECHNOSEUM Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim, einem Kenner des technischen Bildungssystems im 19. Jahrhundert und Klaus Mauersberger von der Technischen Universität Dresden, einem Experten für die Geschichte der Ingenieurwissenschaften.