english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Besucheranschrift:

Karlsruher Institut für Technologie

Gesamtkommunikation

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Karlsruher Ionys AG ausgezeichnet

Karlsruher Ionys AG ausgezeichnet
Autor:

Dr. Sybille Orgeldinger

Quelle:

KIT-Pressestelle

Datum: 10.06.2010

Neues aus dem KIT - 10.06.2010

Preis für die IONYS AG
Die Karlsruher IONYS AG, eine gemeinsame Ausgründung des KIT und der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, hat im Wettbewerb „CyberOne 2010“ in der Kategorie Start-up den ersten Platz erreicht. In dem an Hightech-Unternehmen gerichteten Wettbewerb zeichnet die Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg: Connected (bwcon) jedes Jahr die besten Businesspläne im Land aus. Dieses Jahr waren 61 Firmen angetreten; zwölf Geschäftskonzepte waren ins Finale gekommen. Der Minister im Staatsministerium Helmut Rau und bwcon-Vorstand Tilman Schad überreichten die Preise am Dienstag in Ludwigsburg. Zusätzlich zum „CyberOne 2010“ hat die IONYS AG den Sonderpreis "Deutsches Eigenkapitalforum" erhalten, der im Rahmen einer Partnerschaft zwischen bwcon und der Deutschen Börse AG verliehen wird. Die IONYS AG um Andreas Gerdes entwickelt und vermarktet innovative bauchemische Produkte zum Schutz von Bauwerken vor Feuchtigkeit und Korrosion. Die Lebensdauer von Brücken und vielen anderen Bauwerken ist auf viele Jahrzehnte angelegt. Tatsächlich halten die Brücken häufig nur zehn Jahre, bevor sie grundlegend saniert werden müssen – wegen Schäden durch Regen, Schadstoffe oder Streusalz. IONYS-Produkte, beispielsweise ein auf Betonflächen aufgebrachtes Hydrophobierungsgel, wirken dem Verfall entgegen.
 
„Lean Week“ bei Daimler
Verschwendung vermeiden und eine kontinuierliche Verbesserung anstreben – darum geht es bei der Lean Philosophie, einem in der Automobilindustrie entwickelten ganzheitlichen Produktionssystem. Mit dieser Philosophie befasst sich die Lean Hochschulgruppe, als deren Kurator Kai Furmans vom Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme des KIT fungiert. Die Hochschulgruppe organisiert nun erstmals eine „Lean Week“: 20 Studierende des KIT absolvieren diese Woche einen Verbesserungsworkshop in der Fertigung des Daimler Werks in Stuttgart-Untertürkheim. Am Ende stellen sie der Bereichsleitung ihre Ergebnisse vor. Dem Workshop ging ein von rund 100 Studierenden besuchter Fachvortrag der Daimler AG voraus. Mehr als 40 Studierende bewarben sich anschließend um die Teilnahme am Workshop.
 
Wirtschaft macht Schule

Im Rahmen der Initiative „Wirtschaft macht Schule“ erhält das KIT heute mit seinem Kooperationspartner, der Realschule Linkenheim, das IHK Qualitätssiegel. Die von der IHK und der Handwerkskammer getragene Initiative vemittelt Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen. Das KIT hat mit seiner Beruflichen Ausbildung am Campus Nord ab 2008 teilgenommen und unter anderem Projekte für Schulklassen auf dem Campus organisiert. Für ihre Kooperation erhalten das KIT und die Realschule vier Sterne. An der Veranstaltung zur Übergabe des Qualitätssiegels am Campus Nord nehmen unter anderen der Bürgermeister von Linkenheim-Hochstetten, Günther Johs, IHK-Geschäftsführer Hans-Peter Mengele und IHK-Vizepräsident Gerhard J. Rastetter teil. „Wirtschaft macht Schule“ soll Schülerinnen und Schülern Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge vermitteln und die Technikakzeptanz erhöhen. Ende 2009 beteiligten sich bereits rund 400 Unternehmen und rund 150 Schulen in der TechnologieRegion Karlsruhe. Das KIT und die Realschule Linkenheim werden ihre Kooperation fortsetzen – aus dem direkten Kontakt haben sich auch schon Ausbildungsverhältnisse ergeben.
 
Junge Talente
„Nanokontakte – Verbindungen von der makroskopischen Welt zur Quantenwelt“ sind Thema des wissenschaftlichen Vortrags in der aktuellen Veranstaltung der Reihe „Junge Talente – Wissenschaft und Musik“ am heutigen Donnerstag, 10. Juni, ab 16.30 Uhr am KIT-Campus Nord, Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt. Den Vortrag hält Regina Hoffmann-Vogel vom Physikalischen Institut. Das Konzert unter der künstlerischen Leitung von Saule Tatubaeva bestreiten das Duo Parthenon, Christine Rauh (Violoncello) und Johannes Nies (Klavier).
 
Tag der Artenvielfalt
Das Botanische Institut und der Botanische Garten des KIT beteiligen sich an der diesjährigen Woche der Botanischen Gärten mit dem GEO-Tag der Artenvielfalt am kommenden Samstag, 12. Juni: Ab 10 Uhr führt Laura Köhler durch den Botanischen Garten und berichtet über „Wilde Verwandte – Warum es sich lohnt, sie zu schützen“. Um 11.30 Uhr schließt sich eine Führung von Viktoria Tröster zum Thema „Ayurvedische Pflanzen“ an.
 
Eltern-Abend beim zib
Einen „Eltern-Abend in der Studienberatung“ bietet das Zentrum für Information und Beratung (zib), Zähringerstraße 65, am morgigen Freitag, 11. Juni, um 18 Uhr: Eltern erhalten Hinweise, wie sie ihr Kind bei der Studienplanung unterstützen können, sowie Informationen zu Studienplatzsuche und -bewerbung. Anmeldung unter Telefon (0721) 608-4930 oder info∂zib.kit.edu.

 

or