english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Besucheranschrift:

Karlsruher Institut für Technologie

Gesamtkommunikation

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Künftiger Helmholtz-Präsident besuchte das KIT

Künftiger Helmholtz-Präsident besuchte das KIT
Autor:

Monika Landgraf, Sarah Werner

Quelle:

KIT-Presse

Datum: 15.07.2015

Noch vor seinem offiziellen Amtsantritt am 1. September hat der künftige Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft Otmar Wiestler das KIT besucht, um sich über aktuelle Forschungsthemen zu informieren. Auf dem Programm standen unter anderem die Energie- und Mobilitätsforschung - von neuen Werkstoffen für die Energiespeicherung bis hin zu Prüfeinrichtungen für eine zukunftsweisende Mobilität auf dem Campus Ost des KIT. Wiestler erhielt zudem Einblicke in die IT-Themen Sicherheit im Internet und Big Data. Beim Besuch stellten auch junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dem künftigen Helmholtz-Präsidenten ihre Projekte vor. „Das KIT ist das größte der 18 Helmholtz-Zentren in Deutschland. Ich bin überzeugt, dass wir dem neuen Helmholtz-Präsidenten, der zum 1. September sein Amt in Berlin antreten wird, einen umfassenden Einblick in die Highlights unserer Forschung geben konnten“, sagte der Präsident des KIT, Holger Hanselka. Für Wiestler ist die „Helmholtz-Welt“ nicht neu. In den letzten 11 Jahren leitete er als Vorstandsvorsitzender das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg, das ebenfalls zur Helmholtz-Gemeinschaft gehört.

KIT-Kinder-Uni beim „Entdeckercamp“

Wie alt ist das Universum? Wie wird Eiscreme hergestellt? Und wie können Dinosaurier laufen lernen? Die Antworten geben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT beim „Entdeckercamp“ in Karlsruhe: Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis vierzehn Jahren können sich spannende Vorführungen anschauen und bei Experimenten und Aktionen mitmachen. Das KIT präsentiert das Beste aus zwölf Jahren Kinder-Uni: Seit 2003 können die jungen Besucher in den Sommerferien zusammen mit Forscherinnen und Forschern des KIT Wissenschaft und Technik erleben. Vom 28. bis zum 31. Juli ist die Kinder-Uni zu Gast beim Entdeckercamp im Pavillon im Schlossgarten. Programm und Anmeldung für Gruppen und Schulklassen unter: www.ka300.de/programm/anmeldung.

KIT-MOOC gegen chronisches Aufschieben geht weiter

„Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen“, besagt ein altes Sprichwort. Die Realität sieht allerdings oft anders aus: Anstatt für eine Prüfung zu lernen, wird die Wohnung geputzt, statt zu arbeiten, das Internet durchsurft. Fast jeder kennt das Phänomen „Prokrastination“, auch als „Aufschieberitis“ bekannt. Das Zentrum für Mediales Lernen (ZML) und der Lehrstuhl für Angewandte Psychologie am KIT haben einen Online-Kurs entwickelt, der in kurzen Lernvideos einen wissenschaftlichen Einblick in das Thema sowie praktische Tipps zum Selbst- und Zeitmanagement vermittelt – nicht nur für Studierende. Im Februar erhielt dieser „MOOC“ (kurz für engl. Massive Open Online Course) den Deutschen Bildungsmedienpreis „digita“ in der Kategorie „Berufliche Bildung und Studium“. Nun geht er ab dem 10. August 2015 auf der Plattform Iversity in die zweite Runde. Anmeldung und weitere Informationen unter iversity.org/de/courses/antikrastination-moocen-gegen-chronisches-aufschieben.