english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Besucheranschrift:

Karlsruher Institut für Technologie

Gesamtkommunikation

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Fünf Jahre Klimabüro

Fünf Jahre Klimabüro
Autor:

Kosta Schinarakis, Margarete Lehné

Quelle: KIT - Presse
Datum: 13.12.2012

Fuks fördert erneut gesellschaftliches Engagement

Gesellschaftliches Engagement fördern – unter diesem Motto steht die aktuelle Pro-Bono-Initiative der Fachübergreifenden Unternehmensberatung Karlsruher Studenten, fuks. Im kommenden Jahr wird sie erneut eine Organisation mit gemeinnützigem, kulturellem, sozialem oder humanitärem Charakter kostenlos beraten und bei einem konkreten Ziel unterstützen. Zuletzt wurde ein Fundraising-Konzept für Straßenkinder in Brasilien erarbeitet, 2009 wurden die Abläufe der Arbeitsloseninitiative Ikarus in Karlsruhe neu strukturiert und optimiert. Bereits seit 15 Jahren berät fuks Unternehmen aus verschiedensten Branchen unter anderem bei Marktanalysen, Organisationsstrukturen und Prozessoptimierungen. Mittlerweile umfasst das interdisziplinäre Team 100 aktive Mitglieder. Interessierte Organisationen und Vereine können sich bis zum 15. Januar 2013 unter probono@fuks.org bewerben oder weitere Informationen anfordern.

Effekte der Erderwärmung

Hagel und Regen, Zeckenausbreitung und Bauschäden, Bodenerosion und Hitzewellen – der Klimawandel zeigt sich regional in verschiedensten Formen. Informationen darüber, auf welche Auswirkungen sich die Menschen in Baden-Württemberg und Bayern einstellen müssen, strukturiert und vermittelt das Süddeutsche Klimabüro am KIT nun seit fünf Jahren. „Wir wollen solides und verständliches Klimawissen allgemein zugänglich machen“, erklärt Hans Schipper, Leiter des Büros. Der Focus der Workshops, Flyer und Informationsangebote wie Internet und Facebook liegt auf regionaler Klimamodellierung und extremen Wetterereignissen. „Besonders wichtig ist uns die Vernetzung, sei es zwischen Forschung und Anwendung, Wissenschaft und Öffentlichkeit oder zwischen regionalen und nationalen Partnern.“

Auszeichnung für Tichy

Die Association for Computing Machinery (ACM) ernennt Walter F. Tichy von der Fakultät für Informatik des KIT für seine Beiträge zu Softwaretechnik und Revisionskontrollsystemen zum ACM Fellow. Tichy erhält damit als erster Wissenschaftler des KIT die höchste Auszeichnung der größten Informatik-Gesellschaft der Welt. Bekannt ist er unter anderem als der erste Entwickler des Revision Control Systems (RCS), einer Software zur Versionsverwaltung von Dateien. Mit der Ernennung zu Fellows ehrt die ACM in diesem Jahr 52 ihrer über 100.000 Mitglieder für herausragende Forschungs- und Entwicklungsleistungen im Bereich der Informatik.