english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Besucheranschrift:

Karlsruher Institut für Technologie

Gesamtkommunikation

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Skulptur von Alfredo Sasso für das KIT

Skulptur von Alfredo Sasso für das KIT
Autor:

  Dr. Sibylle Orgeldinger

Quelle:

KIT - Abteilung Presse

Datum: 20.09.2012

 Der italienische Künstler besuchte Karlsruhe

Der renommierte italienische Künstler Alfredo Sasso schafft eine Skulptur für das KIT. Realisiert wird das von dem Karlsruher Unternehmen hhp gestiftete Kunstwerk in Absprache mit der Kunstkommission des KIT unter der Leitung von Vizepräsident Dr. Peter Fritz. Während einer Deutschlandreise weilte Alfredo Sasso kürzlich mehrere Tage in Karlsruhe und besuchte unter anderem das KIT. Empfangen und begleitet wurde er bei seiner Besichtigung von Professor Klaus Bös, Leiter des Instituts für Sport und Sportwissenschaften, und Andrea Stengel, Kunstsachverständige des KIT. Wie kaum ein anderer Künstler versteht es Alfredo Sasso, in seinen Werken die positiven Verhältnisse zwischen körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit darzustellen. Dadurch ergibt sich ein direkter thematischer Bezug zum Institut für Sport und Sportwissenschaften.

Buch zum Grundeinkommen

Im Wissenschaftsverlag des KIT ist ein neuer Sammelband zum Thema Grundeinkommen erschienen. Der von Götz W. Werner, Wolfgang Eichhorn und Lothar Friedrich herausgegebene Band „Das Grundeinkommen. Würdigung – Wertungen – Wege" enthält Beiträge von 25 Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen sowie von einem Künstler, die das das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Alle Autoren sind überzeugt, dass Grundeinkommen wesentlich dazu beitragen kann, große gesellschaftliche Probleme wie Arbeitslosigkeit, Armut und Verletzung der Menschenwürde zu lösen. Erhältlich ist der Sammelband bei KIT Scientific Publishing unter www.ksp.kit.edu sowie im Buchhandel.

Fortbildung für Lehrer

Die Lehrerfortbildung NwT – Naturwissenschaft und Technik für Lehrer an allgemeinbildenden Gymnasien ist nach einer Laufzeit von sechs Jahren nun erfolgreich abgeschlossen. Im Auftrag des baden-württembergischen Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport organisierte das Fernstudienzentrum des KIT die internetgestützte Fortbildung mit verschiedenen Partnern. Die Maßnahme lief als sogenanntes Blended-Learning-Szenario mit Selbststudienphasen, Präsenzveranstaltungen und begleitender Kommunikation auf einer Lernplattform im Internet. Jedes Jahr konnten 90 Lehrerinnen und Lehrer daran teilnehmen und sich damit auf das neu eingerichtete Profilfach NwT vorbereiten.

Hilfe für Straßenkinder

Die studentische Unternehmensberatung fuks unterstützt seit drei Jahren in ihrer Pro Bono-Initiative gemeinnützige Organisationen aus der Region Karlsruhe. In ihrem nun abgeschlossenen dritten Pro Bono-Projekt beriet fuks die Arbeitsgruppe Recife, die Straßenkindern im Nordosten von Brasilien hilft. Die Karlsruher Arbeitsgruppe finanziert ihre Hilfsprogramme, wie pädagogische Betreuung und Unterkünfte, ausschließlich über Veranstaltungen und mit Spenden von Privatpersonen. Für Recife erstellten studentische Berater von fuks ein Fundraising-Konzept mit Blick auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien 2014. Sie analysierten Netzwerke, ermittelten den Finanzierungsbedarf, bestimmten Spendergruppen und Vertriebskanäle und identifizierten erste Ansprechpartner.