deutsch  | Home | Legals | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Head of Corporate Communications, Chief Press Officer
Monika Landgraf

Phone: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Visitor Address:

Karlsruhe Institute of Technology

Corporate Communications

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Erfolg für „Rollmops“

Erfolg für „Rollmops“
author:

Dr. Sibylle Orgeldinger, Sarah Werner

source:

KIT - Presse

Date: 23.09.2015

Drei Studierende des KIT haben mit ihrem Fahrzeug „Rollmops“ den dritten Platz beim ChemCar-Wettbewerb 2015 erreicht. Aufgabe war, ein durch chemische oder biochemische Reaktionen angetriebenes Modellfahrzeug zu konstruieren. Der „Rollmops“ der KIT-Studierenden Lukas Keller, Alejandro Martín und Tim Diller besteht aus einer Tonne mit einem Reaktor, um die ein Schlauch gewickelt ist. Im Reaktor setzt das Enzym Katalase Wasserstoffperoxid in Sauerstoff und Wasser um. Der in den Schlauch geleitete Sauerstoff drückt von oben auf eine Wassersäule. Diese füllt die untere Hälfte der ersten Windung des Schlauchs. Durch den Druckanstieg wird die Wassersäule aus der Gleichgewichtslage verschoben – der „Rollmops“ bewegt sich. Bei der Tagung „ProcessNet“ in Bamberg überzeugte das Karlsruher Team die Jury mit einer Posterpräsentation sowie einer präzisen Leistung im Rennen. Der Chemcar-Wettbewerb wird von den kreativen jungen Verfahrensingenieuren (kjVI), der VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC) und der DECHEMA organisiert.

Schülerstudium Mathematik

Interessierte Schülerinnen und Schüler können beim „Schülerstudium Mathematik“ des KIT auch im Wintersemester 2015/16 reguläre Vorlesungen und Übungen an der Fakultät für Mathematik besuchen. Dazu gibt es eine Informationsveranstaltung für Schüler, Eltern und Lehrer am Donnerstag, 1. Oktober, um 17 Uhr im Kollegiengebäude Mathematik (KIT Campus Süd, Gebäude 20.30, Englerstraße 2), Raum 1.067. Angeboten werden im Wintersemester die Vorlesungen „Analysis I“ sowie „Lineare Algebra und Analytische Geometrie I“ mit zugehörigen Übungen und ergänzenden Tutorien. Das „Schülerstudium Mathematik“ ist eine gemeinsame Initiative des KIT und des Regierungspräsidiums Karlsruhe zur Förderung besonders leistungsstarker und motivierter Schüler. Infos unter http://www.mathematik.uni-karlsruhe.de/didaktik/seite/schuelerstudium/de.

Ingenieurin des KIT gewinnt deutsche Meisterschaft im Kanadier

Cathrin Dürr ist Ingenieurin am Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik des KIT. Hier arbeitet sie Proteine so auf, dass diese für verschiedene therapeutische Zwecke verwendet werden können, etwa als Antikörper für die Krebstherapie oder als Insulin gegen Diabetes. Aber Cathrin Dürr ist auch Leistungssportlerin: Sie fährt im Verein Rheinbrüder e.V. im Einer-Kanadier, einer Unterart des Kanus. Die Vorbereitung auf und die Wettkämpfe selber nehmen viel Zeit in Anspruch, dennoch schafft es die Diplom-Bioingenieurin, Leistungssport und die Arbeit im Labor zu verbinden: „Mein Chef hat extra für mich eine Halbtagsstelle am Lehrstuhl für Molekulare Aufbereitung von Bioprodukten eingerichtet, damit ich beides vereinen kann.“ Ihr Chef ist Jürgen Hubbuch, Dekan der Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik des KIT. „Ich kann morgens und nachmittags trainieren und dazwischen arbeiten. Im Labor habe ich super Bedingungen und nette Kollegen. Ich fühle mich hier wohl und das bringt mir viel für meinen Sport“, sagt Dürr. Dass zeigte sie bei den Deutschen Meisterschaften Ende August in München: Hier konnte sie zum dritten Mal in Folge ihren Titel verteidigen.