Home | Impressum | Sitemap | KIT

Das neue Kollegiengebäude Mathematik

Mathegebäude

Warum wurde anstelle des großen Lichthofs nicht mehr Platz für Lernräume geschaffen? 

Markus Roll: Der Innenhof hat genau die Ausmaße des ursprünglichen Gebäudes aus den 60er Jahren, allerdings jetzt mit einer Überdachung. Das Dach gibt die Möglichkeit, den Innenhof überhaupt zu nutzen – die ästhetische Qualität spielt natürlich auch eine Rolle. Im Erdgeschoss können durchaus auch noch weitere Lernplätze eingerichtet werden, allerdings muss das mit der Brandschutzbehörde abgestimmt werden. 

 

Würden Sie in der Konzeption heute etwas anders machen - gerade im Hinblick darauf, dass Sie die Sanierung bereits vor zehn Jahren geplant haben? 

 Gerhard Schmidt: Bei diesem Gebäude konnten die Hauptforderungen nach Flächenmehrung und Mängelbeseitigung umgesetzt werden. Zudem haben wir zu einer Zeit eine sehr ambitionierte energetische Optimierung initiiert, in der das Wort „Energiewende“ noch nicht geprägt war. Diese Themen sind heute aktueller denn je. Insofern würden wir die Sanierung heute nicht anders machen. Bedeutender ist, dass dieses Bauprojekt nunmehr neue Maßstäbe für zukünftige Gebäudesanierungen setzt.