english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Besucheranschrift:

Karlsruher Institut für Technologie

Gesamtkommunikation

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Fakten zum Klimawandel

Fakten zum Klimawandel
Autor:

Dr. Sibylle Orgeldinger 

Quelle:

KIT-Abteilung Presse

Datum: 06.09.2012

KIT-Forscher Orphal im Beirat von klimafakten.de

Der Leiter des KIT-Instituts für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) – Atmosphärische Spurengase und Fernerkundung (ASF), Professor Johannes Orphal, ist neues Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Initiative klimafakten.de. Dabei handelt es sich um ein Projekt der European Climate Foundation, die sich für eine wirksame Energie- und Klimapolitik in Europa einsetzt. Das Portal klimafakten.de vermittelt der Öffentlichkeit Fachwissen über den Klimawandel und setzt sich mit den sogenannten Klimaskeptikern auseinander. Aufgabe des Beirats ist, die Texte von klimafakten.de auf Aktualität und Korrektheit zu prüfen. Dem Beirat gehören Wissenschaftler von führenden Klimaforschungseinrichtungen in Deutschland und der Schweiz an. Sie repräsentieren die gesamte Bandbreite einzelner Fachgebiete der Klimaforschung, von Atmosphärenforschung und Ozeanographie bis zu ökonomischen Fragen des Klimawandels.

Motivation für MINT

Mit Motivationsstipendien will das KIT Schülerinnen und Schüler deutscher Auslandsschulen für ein Studium in den Fächern Mathematik, Informatik, Natur- oder Technikwissenschaften (MINT) interessieren. Die Stipendien gehen an Absolventen der zwei Deutschen Schulen in Ecuador und der Deutschen Schule Rio de Janeiro. Begleitend zu den Stipendien sollen persönliche Patenschaften mit KIT-Studierenden höherer Semester aus Ecuador und Brasilien den Studienanfängern den Übergang erleichtern. Die Stipendien sind Teil einer Initiative der TU9 – German Institutes of Technology für mehr Nachwuchs in den MINT-Fächern.

DFB-Stützpunkt am KIT

Der KIT SC ist seit August dieses Jahres einer der elf badischen Stützpunkte des Deutschen Fußballbunds (DFB). Ab der Saison 2012/13 arbeiten der DFB und der Badische Fußballverband (bfv) in der Talentförderung zusammen. Der DFB-Stützpunkt am KIT fördert Nachwuchstalente zwischen elf und 14 Jahren. Die Jugendlichen werden von drei Honorartrainern des DFB betreut. Auch den Studierenden des KIT bietet der neue Stützpunkt Einblicke in Leistungssport und Talentförderung. „Durch die Vernetzung des Landes- und Dachverbandes mit dem KIT und dem KIT SC werden sich viele praktische Umsetzungsmöglichkeiten im Studium ergeben“, sagt Dietmar Blicker, Hochschulsportleiter des KIT und sportlicher Leiter des KIT SC. Die Trainingseinheiten in der Saison 2012/13 finden ab dem 10. September jeden Montag statt.

Vortrag zur Karstforschung

Über Karstforschung in China und der Mammoth Cave in Kentucky – weitläufigste Höhle der Welt – spricht Chris Groves von der Western Kentucky University am kommenden Dienstag, 11. September, ab 16 Uhr am KIT-Campus Süd. Der englischsprachige Vortrag unter dem Titel „Carbonate Rock Weathering Processes, Karst, and the Atmospheric Carbon Sink“ im Gebäude 50.41, Hörsaal 045/046, ist Teil der Reihe „Karlsruher Karst Vorträge“. Mehrere Forscher des KIT engagieren sich international in der Forschung zu Karstgesteinen.