| Home | Impressum | Sitemap | KIT
KIT.audio: Forschung hören.

Willkommen bei KIT.audio, dem kostenlosen Podcast des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)! In monatlichen Folgen von 20 bis 30 Minuten Länge greifen renommierte Radiojournalisten und Podcaster ein aktuell drängendes Forschungsthema auf und erkunden, was Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT dazu beitragen. Dabei ist es unser Anspruch, das Forschungsgeschehen nicht nur verständlich zu machen, sondern zugleich – mit den Mitteln eines Audiopodcasts – auf neue Weise interessant.

Abonnieren / Download
KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie (Grafik: Ken Pekarsky, KIT)

Abonnieren

Download

Justus Hartlieb
Kontakt
Justus Hartlieb
Koordination Audioangebote

Tel.: +49 721 608-24273

E-Mail

Teilen erwünscht

KIT.audio steht unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0-Lizenz (CC-BY 4.0); Teilen und Bearbeiten des Wortanteils bei Namensnennung gestattet.

Resonator | Der Forschungspodcast der Helmholtz-Gemeinschaft
Resonator - Der Forschungspodcast der Helmholtz-Gemeinschaft

Forschungspodcast Resonator 

Wissenschaft auf die Ohren
Wissenschaft auf die Ohren

Podcast-Feed zum Abonnieren

KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie


Folge 9: Ein Antrieb auf der Anklagebank. Was ist dran am Diesel-Bashing?

Auspuff eines Fahrzeugs
Dicke Luft: Die Vertuschung hoher Stickoxid-Emissionen älterer Dieselfahrzeuge haben eine ganze Antriebstechnologie in Verruf gebracht (Bild: I. Westermann, KIT)
Motorenprüfstand
Auf dem Prüfstand: Am Institut für Kolbenmaschinen des KIT wird am Verständnis und an der Optimierung auch von Dieselmotoren geforscht (Bild: M. Lober, KIT)

Im September 2015 wurden Manipulationen öffentlich, die der Autobauer VW an der Motorsteuerung seiner Dieselfahrzeuge vorgenommen hatte, um US-amerikanische Abgasnormen zu erfüllen. Die großen Unterschiede zwischen angegebenen und tatsächlichen Schadstoffemissionen führten zu Hausdurchsuchungen in Konzernzentralen, Kursstürzen an den Börsen und Milliarden-Strafzahlungen, bescherten vielen Besitzern von Diesel-PKW einen massiven Wertverlust nebst drohenden Fahrverboten und ramponierten das gute Image der deutschen Autoindustrie. Auch nach dem von der Bundesregierung am 2. August veranstalteten „Diesel-Gipfel“ ist nicht abzusehen, welche wirtschaftlichen, technologischen und verkehrspolitischen Folgen der Dieselskandal haben wird.

In der neunten Folge von KIT.audio wirft Podcaster Stefan Fuchs einen differenzierenden, weder pauschal verteidigenden noch eifernd verdammenden Blick auf den gleichsam über Nacht in Verruf geratenen Antrieb. Im Gespräch mit einem Experten für Verbrennungsmotoren und einem Mobilitätshistoriker wird deutlich, dass der Diesel schon seit seinen Anfängen unter Optimierungsdruck steht und dass die Wurzeln der heutigen Debatte bis in die 1970-er Jahre zurückreichen.

Autor Dr. Stefan Fuchs ist freier Wissenschaftsjournalist unter anderem für Deutschlandfunk und SWR, außerdem Dozent für Kultur- und Medienwissenschaften am Karlsruher Institut für Technologie.

Sprecher: Stefan Fuchs, Susanne Radosavljevic
Veröffentlichungsdatum: 20.9.2017
Dauer: 31.05 Minuten

Unsere Gesprächspartner

Dr.-Ing. Heiko Kubach ist Mitglied der Leitung des Instituts für Kolbenmaschinen des KIT. Ebendort leitet er auch die Forschungsgruppe Brennverfahren.

Prof. Dr. Kurt Möser ist Modulverantwortlicher für Kulturgeschichte der Technik am Institut für Geschichte des KIT. Zahlreiche Veröffentlichungen und Einlassungen zur Technik- und Kulturgeschichte des Automobils.