english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Prof. Thomas Schimmel: Einzelatom-Transistor

Prof. Thomas Schimmel: Einzelatom-Transistor
Datum: 21.02.2012

Einzelatom-Transistor - der kleinste Schalter der Welt

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

was ist eigentlich ein Ein-Atom-Transistor – und was kann er? „Beim Ein-Atom- oder Single Atom Transistor handelt es sich um den kleinsten Transistor der Welt“, sagt Professor Thomas Schimmel, Physiker am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der das Bauteil mit seinem Team bereits 2004 an der damaligen Universität Karlsruhe entwickelt hatte. Ihnen gelang es erstmals, durch die kontrollierte Verschiebung eines einzelnen Atoms einen elektrischen Strom ein- und auszuschalten. Das, so Schimmel, hat faszinierende Perspektiven für künftige Entwicklungen im Bereich der Quantenelektronik eröffnet. Dieser Schritt markierte zugleich das untere Ende der Miniaturisierung – kleiner als ein einzelnes Atom kann ein Schaltelement nicht werden.

 

„Die jetzt von australischen Kollegen vorgestellte Variante des atomaren Transistors arbeitet im Gegensatz zu unserem Transistor mit einem Dotieratom in einem Halbleiter als Schaltelement und benötigt derzeit noch tiefe Temperaturen – flüssiges Helium bei -269 Grad Celsius – und Ultrahochvakuum“, erläutert Thomas Schimmel.

 

Beim Ein-Atom-Transistor wird über ein elektrisches Signal, das an eine Steuer-Elektrode angelegt wird, ein einzelnes Atom kontrolliert in einen elektrischen Kontakt hinein- und wieder herausgeschoben, so dass der atomare Stromkontakt geschlossen und wieder geöffnet wird. Dabei arbeitet der patentierte Karlsruher Ein-Atom-Transistor unkompliziert bei Raumtemperatur und benötigt weder Kühlung noch ein Vakuum. Weiterer großer Pluspunkt des Karlsruher Transistors ist sein extrem geringer Energieverbrauch – Experten wie Schimmel rechnen mit einer Verminderung um einen Faktor 10 000 im Vergleich zu herkömmlicher Halbleitertechnologie. Das US-Patent für ihre Entwicklung haben die Karlsruher Wissenschaftler kürzlich erhalten.

 

Nähere Informationen: www.schimmel-group.de

 

Für Fragen steht Professor Thomas Schimmel als Ansprechpartner zur Verfügung: thomas schimmelQxy1∂kit edu

 

Für weitere Informationen stellt die Abteilung Presse gern den Kontakt zu Professor Thomas Schimmel her. Sie erreichen uns unter 0721-608 47414 oder presseYtb8∂kit edu.

 

 

 

Freundliche Grüße

 

 

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

 

Presse, Kommunikation und Marketing

Presse

 

Monika Landgraf

Pressesprecherin

 

Kaiserstraße 12, Gebäude 10.11, Raum 008.3

76131 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608-4 7414

Fax: +49 721 608-4 3658

E-Mail: monika landgrafSkb7∂kit edu

www.kit.edu <http://www.kit.edu/>

 

Als zertifizierte Universität und Großforschungseinrichtung fördert und praktiziert das KIT die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie.

 

KIT - Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft