english  | Home | Impressum | Sitemap | KIT

Das KIT auf der Hannover Messe 2018

KIT mit zwei Hauptständen vertreten: Halle 2 (Research & Technology), Stand B16 und Halle 27 (Energy), Stand K51

Thema der Presse-Preview am 6.2.2018:

 

 

Roboter mit Feingefühl

Multimodale Sensorik für intelligente Industrieroboter
Näherungssensoren eines Roboters (Foto: Stefan E. Navarro)
Mit den kapazitiven taktilen Näherungssensoren kann ein Roboter seine Umgebung bzw. unbekannte Objekte in der Umgebung erkunden. (Foto: Stefan E. Navarro)

Intelligente Roboter nehmen ihre Umgebung wahr und reagieren auf sie. Dazu benötigen sie Sensoren, die verschiedene physikalische Ereignisse simultan erfassen. Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben multimodale Sensoren entwickelt, die sowohl Bewegungen als auch Berührungen detektieren und damit optische Systeme ideal ergänzen.

Roboter können den Menschen eintönige, beschwerliche oder gefährliche Arbeiten abnehmen. Längst ist ihr Einsatz in vielen Bereichen der Wirtschaft etabliert, wie in der industriellen Produktion, Wartung, Logistik oder Landwirtschaft. Ein intelligenter Roboter zeichnet sich dadurch aus, dass er seine Umgebung wahrnehmen und auf sie reagieren kann. So kann er komplexe Aufgaben ausführen, beispielsweise unbekannte Objekte greifen, dabei flexibel agieren und sicher mit dem Menschen interagieren.

 

Weitere Informationen