deutsch  | Home | Legals | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Head of Corporate Communications, Chief Press Officer
Monika Landgraf

Phone: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Visitor Address:

Karlsruhe Institute of Technology

Corporate Communications

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

KIT bietet Computerkurse für Mädchen an

KIT bietet Computerkurse für Mädchen an
author:

Saskia Kutscheidt

links:
source:

KIT-Abteilung Presse

Date: 27.10.2011

Computerkurse für Mädchen

Viren und Trojaner, TIF, BAT oder EXE – der Umgang mit dem Computer wirft oft viele Fragen auf. Für Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren bietet die KIT-Dozentin Heike Puzicha-Martz nun zwei jeweils zehnwöchige Computerkurse sowie ein Herbstferienkurs für Mädchen im SCC, Gebäude 20.20, auf dem KIT-Campus Süd an. Der erste Kurs findet ab Dienstag, 8. November, von 15.30 bis 17.00 Uhr statt. Der zweite Kurs findet ab Donnerstag, 10. November, von 15.30 bis 17.00 Uhr statt. Außerdem können Schülerinnen während der Herbstferien von Mittwoch, 2. November bis Freitag, 4. November, von 15.30 bis 17.00 Uhr im SCC an einem Computerkurs teilnehmen. Für die kostenlosen Kurse können sich jeweils maximal 15 Schülerinnen anmelden. Informationen und Anmeldungen per E-Mail unter Heike.Puzicha-Martz@kit.edu, per Telefon unter 0721-608-44786 oder im Sekretariat unter 0721-608-44700.

Spanische Delegation am KIT

Besuch aus Spanien erhält in diesen Tagen das KIT: Die Vertreter spanischer Eliteuniversitäten informieren sich noch bis morgen über die deutsche Exzellenzinitiative II sowie deren Unter-schiede zum spanischen Pendant. In Anlehnung an den deutschen Wettbewerb hatte die spanische Regierung im Jahr 2009 das Programm Campus de Excelencia Internacional (CEI) ins Leben gerufen. In diesem Programm gründen spanische Universitäten internationale Exzellenzcampus, die sich auf unterschiedliche Forschungsbereiche in den Technik- und Naturwissenschaften konzentrieren. Ziel ist es unter anderem, die weltweite Sichtbarkeit der spanischen Hochschulen zu erhöhen und sie für Wissenschaftler und Nachwuchstalente noch attraktiver zu machen. Über das KIT-Zukunftskonzept beispielsweise referiert KIT-Vizepräsident Detlef Löhe, KIT-Präsident Eberhard Umbach wird über Hochschulführung am KIT sprechen. Im Anschluss an  die Vortragsrunde diskutieren die Teilnehmer in Kleingruppen unter anderem über den KIT-Fusionsprozess und über die Forschungs- und Lehrstrukturen. Die spanische Delegation wird unter anderem den High-Tech-Inkubator am Campus Nord besuchen, der gründungsinteressierten Wissenschaftlern des KIT auf 1.500 Quadratmetern Geschäftsräume sowie komplett ausgestattete Chemie- und Physiklabore anbietet.

Die neue KIT-Kollektion ist online

Ob Bio-Hefter, Fahrradsattelschutz, Krawatten oder Thermobecher – unter dem Motto „Auffallend sympathisch" bietet die neue Kollektion eine vielfältige Produktpalette für Mitarbeiter und Studierende des KIT sowie für die interessierte Öffentlichkeit. Unter www.kit-shop.de können alle Freunde der Kollektion diese nun unkompliziert im Internet bestellen. Das erweiterte Sortiment mit innovativen, hilfreichen und kleidsamen Produkten für den täglichen Bedarf entwickelte die die KIT-Marketingabteilung gemeinsam mit KIT-Mitarbeitern und -Studierenden sowie dem Hersteller

Erster Platz für das Kammerorchester

Den ersten Platz belegte das Kammerorchester des KIT unter der Leitung von Dieter Köhnlein am vergangenen Samstag beim Wettbewerb des Landesmusikrats in der Musikhochschule Trossingen.  Das traditionsreiche Orchester überzeugte die Jury mit Werken von Leos Janacek, Erich Wolfgang Korngold und Erwin Schulhoff. Die Jury hob vor allem die hohe Musikalität des Spiels hervor und verlieh dem Kammerorchester das höchste Prädikat: "mit hervorragendem Erfolg  teilgenommen". Das Kammerorchester wird somit das Land Baden-Württemberg zum siebten Mal beim Bundeswettbewerb in Hildesheim im Mai 2012 vertreten.  Das Sinfonieorchester des KIT hatte sich bereits zuvor für den Bundeswettbewerb im nächsten Jahr mit Werken von Schumann, Mahler und Schostakowitsch qualifiziert und wird nun zum vierten Mal daran teilnehmen. Das Kammerorchester und das Sinfonieorchester, beide unter der Leitung des Physikers Dieter Köhnlein, feiern in diesem Jahr ihr 35. Jubiläum. In den 35 Jahren führten Konzerttourneen die  engagierten Musiker um die  ganze Welt, etwa nach Frankreich, Russland, in die Slowakei, aber auch nach Brasilien, in die USA oder nach China.