deutsch  | Home | Legals | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Head of Corporate Communications, Chief Press Officer
Monika Landgraf

Phone: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Visitor Address:

Karlsruhe Institute of Technology

Corporate Communications

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

Intelligentes Fördersystem als beispielhafte Industrie 4.0-Lösung ausgezeichnet

Intelligentes Fördersystem als beispielhafte Industrie 4.0-Lösung ausgezeichnet
author:

Sarah Werner

source:

PKM-Presse

Date: 11.05.2016

„Industrie 4.0“ ermöglicht Unternehmen, durch neue Technologien und Software auch kundenindividuelle Wünsche kosteneffizient zu realisieren. Für die Montage bedeutet dies jedoch häufige und schnelle Änderungen an den Produktionsanlagen und Logistiksystemen. „Heutige Logistik- und Materialflusssysteme sind überwiegend starr in Layout, Durchsatz und den zu fördernden Ladungsträgern“, erläutert Andreas Trenkle vom Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) des KIT. „Ihr Umbau für die Produktion einzelner Varianten ist sehr zeitaufwändig und teuer.“ Deshalb erforscht das IFL zusammen mit Industrie-Partnern ein flexibles System, dass sich während der Produktion eigenständig an verschiedene Anforderungen anpassen kann: KARIS PRO besteht aus mehreren baugleichen Transportfahrzeugen, die sowohl alleine als auch im Zusammenschluss arbeiten. „Ein einzelnes Fahrzeug kann Kisten oder Wagen transportieren, während mehrere Fahrzeuge gemeinsam auch größere Ladungsträger wie Paletten befördern können“, sagt Trenkle. Das Besondere an KARIS PRO ist die dezentrale Steuerung: Die Fahrzeugflotte hat keinen zentralen Leitrechner der die Aufgaben verteilt. Stattdessen kommunizieren die einzelnen Transportfahrzeuge untereinander und entscheiden selbst, wer welche Transportaufgabe übernimmt. Weitere Informationen auf www.karispro.de.

Baden-Württemberg zeichnete KARIS PRO im Wettbewerb „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ aus. Mit diesem prämiert das Land Leuchtturmprojekte, die innovative Lösungen für die Digitalisierung in Industrie und Handwerk erfolgreich in den Unternehmensalltag integrieren.

Studienberatung für Abiturienten am KIT

Viele Schülerinnen und Schüler entscheiden sich nach dem Abitur für ein Studium an einer Hochschule. Welche Möglichkeiten ihnen das KIT bieten kann, zeigt das Zentrum für Information und Beratung (zib): Im Mai und Juni stellt es an mehreren Terminen die Fachrichtungen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Architektur und Bauingenieurwesen, Geisteswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen und Lehramtsstudiengänge genauer vor. In den etwa zweistündigen Infoveranstaltungen können sich die Abiturienten über Studiengangprofile, Zulassungsvoraussetzungen sowie Berufsmöglichkeiten erkundigen und den Studienberaterinnen und -beratern ihre Fragen stellen. Die genauen Termine, weitere Informationen und Anmeldung unter: www.sle.kit.edu/vorstudium/veranstaltungskalender.php