deutsch  | Home | Legals | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Head of Corporate Communications, Chief Press Officer
Monika Landgraf

Phone: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Visitor Address:

Karlsruhe Institute of Technology

Corporate Communications

Kaiserstraße 12
76131 Karlsruhe

Campusplan

KIT unterstützt Karlsruher Bürgerbrief 2015

KIT unterstützt Karlsruher Bürgerbrief 2015
author:

Margarete Lehné

source:

 KIT-Presse

Date: 22.04.2015

 Neuankömmlinge aus anderen Regionen und Ländern willkommen zu heißen, hat in Karlsruhe Tradition: So sagte ihnen Markgraf Karl Wilhelm von Baden bereits in seinem Privilegienbrief von 1715 nicht nur ein Stück Land zu, sondern auch freie Religionsausübung, Rechtssicherheit und Befreiung von Leibeigenschaft. Zum 300. Stadtjubiläum schreibt die Bürgerstiftung Karlsruhe den Brief des Markgrafen nun als Bürgerbrief fort. Darin heißt es: Seit der Gründung habe Karlsruhe ein weltoffenes Gemeinwesen entwickeln können, Bürgerinnen und Bürger sehen sich in einer besonderen Verantwortung gegenüber allen Zuwanderern – aus welchen Gründen sie auch kommen mögen. Diese Initiative der Bürgerstiftung unterstützt auch das KIT als größter Arbeitgeber der Region: Gemeinsam haben Präsidium, Personalrat und Allgemeiner Studierendenausschuss Studentinnen und Studenten sowie Beschäftigte eingeladen, den Brief virtuell zu unterzeichnen. Dieser treffe den Geist, der auch das Leben und Arbeiten am KIT bestimme, die Offenheit gegenüber Neuankömmlingen sei eine wesentliche Grundlage des Wirkens und des Erfolgs, so das KIT. Derzeit sind am KIT fast 4.000 Studentinnen und Studenten sowie mehr als 900 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Ausland.

 


Filmreihe des KIT zu Biologie und Technik

Biologie und Technik sind eng zusammengewachsen, auch in der Forschung am KIT: So wandelt zum Beispiel die bioliq®-Anlage Stroh in Biokraftstoffe um, das Institut für Biologische Grenzflächen erstellt mit 3D-Druckern Behälter, in denen Mikroorganismen kultiviert werden, die Bioverfahrenstechnik erforscht Algen als Nutzpflanzen und die Technischen Biologie versucht, die Wirkung von Penizillin zu verbessern. Wie sie Biologie und Technik verbinden, zeigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in einer neuen Videoreihe des KIT: In etwa zehnminütigen Filmen erklären sie ihre Projekte und bieten Einblicke in ihre Labore und Anlagen. Insgesamt erscheinen sieben Beiträge im Abstand von je zwei Wochen auf „Youtube“. Der erste Beitrag wird am 23. April 2015 veröffentlicht. Der Kanal des KIT: www.kit.edu/youtube.

 


KIT-Fakultät für Mathematik informiert über Berufsaussichten und Studiengänge

Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften und ist heute in verschiedensten Bereichen zu finden: etwa in der medizinischen Bildgebung, in Computersimulationen oder bei politischen Hochrechnungen. Welche Perspektiven sie bietet, zeigt die KIT-Fakultät für Mathematik interessierten Schülerinnen und Schülern in einer Info-Veranstaltung zu den sehr guten Berufsaussichten und dem Studium: Absolventen, Studierende, Mitarbeiter und Professoren geben einen Überblick über die vielfältigen Arbeitsmöglichkeiten für Mathematiker, die Studiengänge an der Fakultät und das Bewerbungsverfahren. Die Veranstaltung mit anschließender Gelegenheit zur individuellen Beratung findet am Mittwoch, den 29. April 2015 um 16 Uhr im neuen Mathematikgebäude statt. Weitere Informationen unter: www.math.kit.edu/lehre/seite/jobgarant_mathematik.

 

 

talKIT – Das Technologieforum am KIT

Welchen Einfluss haben Technologien auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik? Dieser und weiteren Fragen widmet sich das diesjährige Technologiesymposium “Impacts of Technology”, das die Hochschulgruppe „talKIT - Das Technologieforum e.V.“ am KIT organisiert. Rund 250 angemeldete internationale Studierende können sich über aktuelle, einflussreiche Trends in der Technik informieren und mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Kontakt treten. Diskussionsrunden, Fachvorträge und Workshops beleuchten Themen wie Industrie 4.0, Gentechnik oder Bionik. Das Technologieforum ist die größte von Studierenden organisierte Technik-Konferenz in Europa und geht dieses Jahr in die sechste Runde. Die Veranstaltung findet vom 05. bis zum 07. Mai 2015 am KIT statt. Weitere Informationen unter http://talkit.eu.