deutsch  | Home | Legals | Sitemap | KIT

Was das Herz begehrt

Ihr wollt nicht nur gut kochen, sondern auch schon beim Kauf der Lebensmittel auf Regionalität und Qualität achten? Lisa Merkel hat einige Möglichkeiten zusammengestellt.

Beim Food Coop in der Marienstraße kann man – zwar nicht ganz umsonst – etwas Gutes für die Umwelt tun. Es handelt sich dabei um eine Vereinigung. Mitglieder erwerben Obst, Gemüse und andere Nahrungsmittel von Bauern aus der Umgebung direkt in einem Verkaufsraum, ohne Zwischenhändler. Man hat somit mehr Kontrolle über die Herkunft der Lebensmittel, da die Mitglieder sich um den Bezug kümmern. 

Für den spontanen Hunger auf ein reichhaltiges Mittagessen lohnt sich ein Blick auf die Seite des Vereins Agenda 21 Karlsruhe. Wie ein Wegweiser durch die Stadt zeigt sie Läden, die gesunde und umweltfreundliche Ernährung ermöglichen, sowie alternative Möglichkeiten für Kleidung, Schmuck und einen Gebraucht-Markt.