deutsch  | Home | Legals | Sitemap | KIT

Geben und nehmen

Min Zhang ist Doktorandin an der Karlsruhe School of Optics and Photonics, einer der Schulen des International Department, das im Juli 15 Jahre alt wurde. Im Interview erzählt die Chinesin Klaus Rümmele, wie das ID sie unterstützt. Und was sie weitergibt.

DMin Zhang ie Betreuung der Studierenden und Doktoranden gehört zum Selbstverständnis des International Department. Inwiefern kam sie Ihnen zugute?

Min Zhang: Miriam Sonnenbichler, die sich am ID um das Master-Programm an der KSOP kümmert, hat mir sehr bei der Suche nach einem Praktikumsplatz und nach einer passenden Masterarbeit geholfen und mich auf ein chinesisches Alumni-Treffen bei Carl Zeiss aufmerksam gemacht.

Was ist darüber hinaus nützlich für Sie?
Zhang: Die Kontakte - ein Doktorand an der KSOP wies mich auf eine Webseite des Studierendenwerks hin, wo ich einen Tandempartner fand, der mit mir Deutsch büffelt. Ich helfe ihm dafür dabei, Chinesisch zu lernen.

Wie hilft Ihnen das Mentoring-Programm der KSOP?
Zhang: Mein Mentor hilft mir, bei der Arbeit an meinem Promotionsthema die Richtung zu halten. Er hat mir zum Beispiel vorgeschlagen, dass ich mir für meine Dissertation Co-Berater aus der Physik oder Chemie suche. Sie helfen mir dabei, meine Forschung aus anderen Blickwinkeln zu betrachten und so ein tieferes Verständnis meiner Ergebnisse zu erarbeiten.

Können Sie Ihre Erfahrungen an Studierende weitergeben?
Zhang: An der KSOP berate ich als Mentorin eine Master-Studentin aus Australien und eine aus China. Ich unterstütze sie bei der Entscheidung, welche Kurse oder welche Praktika sinnvoll sind. Grundsätzlich lautet mein erster Tipp: „Lernt Deutsch!“ Das hilft ihnen bei Praktika, aber auch später bei einem Job in der Industrie. Ich spreche auch mit ihnen über die Vor- und Nachteile einer Promotion. Ich persönlich habe mich für eine Promotion entschieden, weil ich glaube, dass die Spezialisierung meiner Karriere gut tut. Gleichzeitig ist die Spezialisierung aber auch ein Risiko, weil damit die Auswahl an möglichen Jobs enger wird. Entscheidend aber ist: Promovieren macht nur Sinn, wenn man wirklich Spaß und Interesse an der Forschung hat.

 

Filme zum Jubiläum des International Department

International Department

Karlsruhe School of Optics and Photonics

Carl Benz School of Engineering

Hector School of Engineering and Management