deutsch  | Home | Legals | Sitemap | KIT

Verteilung der Fragebögen / Deckblattverfahren

Beim Deckblattverfahren sind alle Fragebögen standardisiert, d. h. die Fragebögen erhalten keinerlei Hinweise auf eine bestimmte Einzellehrveranstaltung. Um die ausgefüllten Fragebögen einer bestimmten Lehrveranstaltung zuordnen zu können, erhalten alle Lehrende ein Deckblatt zu den Fragebögen, das die notwendigen Informationen über die Lehrveranstaltung enthält.
 
Das Deckblatt muss unbedingt zusammen mit den ausgefüllten Fragebögen in der Evaluationsstelle abgegeben werden. Fehlt es bei den ausgefüllten Fragebögen, können wir die Fragebögen keiner Lehrveranstaltung zuordnen und deshalb nicht auswerten.

 

 

Wo erhält der Lehrende die Fragebögen und das Deckblatt beim Deckblattverfahren?

Die gedruckten Fragebögen und die Deckblätter erhalten die Lehrenden in der Regel in einer zentralen Verteilungsstelle ihrer Fakultäten. Die Verteilung wird dabei üblicherweise durch ein Mitglied der Fakultätsgeschäftsleitung übernommen, an einigen Fakultäten wird der Fragebogen jedoch auch persönlich über die Fachschaft zugestellt. Woher die Lehrenden die Fragebögen und Deckblätter bekommen, können Sie den Flyern zur Lehrveranstaltungsevaluation entnehmen, die jeder Lehrende im Vorfeld der Evaluation per E-Mail über die Fakultätsleitungen zugeschickt bekommt. Alternativ stellen wir die aktuellen Flyer für jede Fakultät bzw. in einigen Fällen auch separaten Lehreinheiten im Downloadbereich  unserer Homepage zur Verfügung.


Sollten keine Fragebögen mehr für Ihren Lehrveranstaltungstyp in der zentralen Verteilerstelle Ihrer Fakultät vorhanden sein, verwenden Sie bitte keine Fragebögen aus vergangenen Semestern oder für einen anderen Lehrveranstaltungstyp. Vervielfältigen Sie bitte auch keine Fragebögen selbst, da mit Kopiergeräten erzeugte Fragebögen von unseren Scannern nicht mehr automatisch erfasst und ausgewertet werden können. Fragebögen, die unser automatisches Erkennungssystem nicht erfassen kann, werden von uns aus Zeit- und Kapazitätsgründen nicht ausgewertet! Kontaktieren Sie bitte in diesem Fall rechtzeitig einen Zuständigen im Evaluationsteam. Wir stellen Ihnen anschließend die benötigten Fragebögen zur Verfügung. 

Die Evaluationsordnung regelt das Verfahren der Verteilung:
§ 5 Lehrveranstaltungsevaluation (Abs. 8): „Erfolgt die Befragung in Papierform, werden die Fragebögen von den Lehrenden ausgegeben und von den Studierenden während der Veranstaltung ausgefüllt. Beim Einsammeln und bei der Weitergabe an die mit der Auswertung beauftragte Stelle ist sicherzustellen, dass die Lehrenden keine Kenntnis von ausgefüllten Fragebögen erhalten. Die Anzahl der bei der Ausgabe der Fragebögen anwesenden Studierenden und der abgegebenen Fragebögen soll nach Möglichkeit festgehalten werden.“

Verteilen Sie die Fragebögen am besten am Anfang Ihrer Lehrveranstaltung. Planen Sie für das Einsammeln der Fragebögen durch eine/n Studierenden kurz vor Ende Ihrer Lehrveranstaltung ca. 3-5 Minuten ein. Sie können auch einen oder mehrere Kartons in der Nähe der Ausgänge / des Ausgangs aufstellen, die zur Abgabe der Fragebögen dienen. Bedenken Sie bitte auch, dass Sie hierfür einen oder mehrere Umschläge in entsprechender Größe benötigen. Wenn Sie aufgrund der hohen Teilnehmerzahl mit einem Umschlag nicht auskommen, können Sie alternativ auch einen oder mehrere Kartons verwenden, den/die sie nach Aufnahme der ausgefüllten Fragebögen bitte mit Klebeband verschließen.