english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Portrait Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin
Monika Landgraf

Tel: +49 721 608-21150
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail

Informationen zum KIT

Homepage des KIT

Flyer "Daten, Zahlen, Fakten"

Das KIT auf Facebook und Twitter:

 

Feierliche Einweihung des KATRIN-Experimentes

Am 11. Juni nimmt die genaueste Waage der Welt den Messbetrieb auf – Experiment zur Bestimmung der geheimnisvollen Neutrinomasse
Hauptspektrometer des KArlsruhe TRItium Neutrino Experiments von Innen (Foto: KIT)

Wie schwer sind Neutrinos? Diese unscheinbare Frage gehört zu den wichtigsten Fragestellungen in der modernen Teilchenphysik und Kosmologie. Der Antwort einen großen Schritt näher bringt uns das Karlsruher Tritium Neutrino (KATRIN) Experiment. Es wurde am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) von einer internationalen Kollaboration in 15-jähriger Bauzeit aufgebaut und beginnt am 11. Juni 2018 mit einer feierlichen Eröffnung seine mehrjährige Messung.

Presseinformation 069/2018, "Neutrinos auf der genauesten Waage der Welt"
 

Das KATRIN-Experiment: Videos

 



Video-Reihe "Starte Deine Karriere am KATRIN-Experiment" im YouTube-Kanal des KIT:

Teil 1: Bachelorarbeit
Teil 2: Masterarbeit
Teil 3: Doktorarbeit

Das KATRIN-Experiment: Fotos

 Im Hauptspektrometertank entstand ein Spulensystem aus 15 Ringen mit Durchmessern von 12,6 Metern, das über die gesamte Länge des Spektrometers ein Magnetfeld erzeugen kann (Foto: KIT)
Um den Hauptspektrometertank entstand ein Spulensystem aus 15 Ringen mit Durchmessern von 12,6 Metern, das über die gesamte Länge des Spektrometers ein Magnetfeld erzeugen kann. Damit wird das Erdmagnetfeld kompensiert (Foto: KIT)
Hauptspektrometertank des KATRIN-Experiments (Foto: Markus Breig, KIT)
Im Hauptspektrometertank von KATRIN bauten die Forscherinnen und Forscher ein hochpräzises Drahtelektrodensystem auf, das ein stabiles und genau definiertes Hochspannungsfeld erzeugt (Foto: KIT)
 Im November 2006 wurde nach einer Reise rund um Europa der Hauptspektrometer, das Herzstück des KATRIN-Experimentes, am KIT angeliefert (Foto: KIT)
Im November 2006 wurde nach einer Reise rund um Europa der Hauptspektrometer, das Herzstück des KATRIN-Experimentes, am KIT angeliefert (Foto: KIT)

Verwendung honorarfrei im redaktionellen Bereich. Für weitere Fotos wenden Sie sich bitte an die Bildredaktion.


KATRIN beginnt Jagd auf die Geisterteilchen

Die genaueste Waage der Welt soll die Masse von Neutrinos messen

KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie

Autor und Sprecher: Philipp Eins
Veröffentlichungsdatum: 29.05.2017
Dauer: 23:28 Minuten

KIT.audio steht unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0-Lizenz (CC-BY 4.0); Weiterverbreitung und Bearbeiten des Wortanteils bei Namensnennung gestattet.