Strategische Entwicklung und Kommunikation

Controlling und Reporting

Die Abteilung Strategisches Controlling und Reporting (SEK-SCR) unterstützt das Präsidium – aber auch andere Entscheidungsträger – bei der Entwicklung und Umsetzung der Strategie des KIT ebenso wie bei der Vorbereitung zielgerichteter Entscheidungen. Zu diesem Zweck werden der Leitung des KIT verschiedene Instrumente zur Verfügung gestellt, z.B. Berichte, Analysen und Planungsrechnungen. Des Weiteren übernimmt SEK-SCR vielfältige Aufgaben des internen und externen Berichtswesens und dessen Qualitätssicherung.

Jahresbericht 2015

Kapazitätsrechnung

Die Abteilung SEK-SCR ermittelt für jedes Studienjahr die Zahl der Studienplätze für zulassungsbeschränkte Studiengänge. Dabei gilt der Grundsatz, dass die vorhandenen Kapazitäten unter Berücksichtigung der räumlichen und vor allem der personellen Ressourcen voll ausgeschöpft werden müssen. Dies nachzuweisen ist Anliegen der Kapazitätsrechnung.

Die Aufnahmekapazität wird auf Basis der personellen Ausstattung mit Lehrpersonal und unter Anwendung von Curricularwerten (CW) berechnet. Der CW bezeichnet den erforderlichen Lehraufwand für einen Studenten/eine Studierende in einem Studiengang und ist im Land Baden-Württemberg innerhalb einer bestimmten Bandbreite vorgegeben.

Die Ermittlung der Zulassungszahlen durch die Abteilung erfolgt in Abstimmung mit den KIT-Fakultäten, dem Präsidium und dem KIT-Senat.

Downloads (nur im Intranet):

 

Mittelverteilung

Die Abteilung SEK-SCR koordiniert die Mittelverteilung an die KIT-Fakultäten. Verteilt werden folgende Budgets:

  • Mittel des KIT-Qualipakts (einschl. der "Studentischen Qualitätssicherungsmittel")
  • Lehrbudget
  • KIT-Fakultätsbudget
  • Mittel der Ausbauplanung "Hochschule 2012" und "Master 2016"

Empfänger sind insbesondere die KIT-Fakultäten in den Bereichen. Verteilt werden die Mittel über ein Modell, in das verschiedene Indikatoren einfließen (Studierende, Personal, Lehrverflechtung zwischen den KIT-Fakultäten). Teile der KIT-Qualipakt-Mittel werden über ein Antragsverfahren auch an zentrale Dienstleistungseinheiten verteilt.

Strategiefonds

Mit dem Strategiefonds werden Maßnahmen gefördert, die strategische Impulse in Forschung, Lehre und Innovation setzen. Hierzu wird ein Auswahlverfahren durchgeführt (i.d.R. jährlich). Die Abteilung SEK-SCR verantwortet die Koordination des Verfahrens, das Controlling und das Berichtswesen zum Strategiefonds.

Auswahlergebnisse Strategiefonds (intern)

Maßnahmen 2018

Datenaufbereitung

Die Abteilung SEK-SCR bereitet regelmäßig oder anlassbezogen Informationen zu Lehre, Studium, Forschung und Ressourcen auf. Die Daten haben unterschiedliche interne Quellen. Teilweise werden die Daten in der Abteilung ermittelt, teilweise aus anderen Fachabteilungen bezogen.

Eng damit verknüpft ist die Mitarbeit in den unterschiedlichen Projekten zum Informationsmanagement am KIT.

Rankings

Rankings sind eine wichtige Informationsquelle für Schüler (besonders Abiturienten), Studierende, Arbeitgeber, Ministerien und andere Interessierte und gewinnen in der Außendarstellung eine immer größere Bedeutung.
Das Karlsruher Institut für Technologie nimmt in vorgegebenen Zeitabständen an unterschiedlichen Hochschulrankings teil. Hierbei wird das KIT in Forschung und Lehre anhand von unterschiedlichen Kriterien bewertet.

Einige Rankings, bei denen KIT vertreten ist:

  • CHE (Centrum für Hochschulentwicklung)
  • THE (Times Higher Education)
  • WIWO (Wirtschaftswoche)
  • ARWU (Academic Ranking of World Universities/ Shanghai Ranking)
  • NTU-Ranking
  • QS-Ranking

SEK-SCR hat zur Aufgabe, die Datenerhebung zu koordinieren, Daten zu prüfen und zu plausibilisieren sowie an die Agenturen weiterzugeben. Weiterhin werden die Rankingergebnisse analysiert und für die Information der Gremien des KIT aufbereitet.

Berichtswesen

Das KIT als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ pflegt ein umfangreiches Berichtswesen.

Zentrale Aufgabe des internen Berichtswesens ist die Bereitstellung von Informationen für interne Steuerungsprozesse. Entscheidungsrelevante Informationen bereiten wir regelmäßig oder anlassbezogen auf und stellen sie Präsidium, Gremien und weiteren Organisationseinheiten als Planungs- und Entscheidungsgrundlage zur Verfügung.

Das externe Berichtswesen dient maßgeblich der Berichterstattung und Rechenschaftslegung gegenüber den Zuwendungsgebern. Hierzu zählen in erster Linie das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Helmholtz-Gemeinschaft. Weitere Zielgruppen sind Kooperationspartner aus Forschung und Wirtschaft und die interessierte Öffentlichkeit. Zur Qualitätssicherung des Berichtswesens ist SCR die zentrale Clearingstelle für externe Daten- und Berichtslieferung des KIT.

Dr. Susanne Schedel
Berichtswesen, Struktur- und Entwicklungsplanung

+49 721 608-41133susanne schedelEsi4∂kit edu

Clearing

Die Abteilung SEK-SCR hat die Funktion eines zentralen Clearings übernommen. Alle externen Datenlieferungen zu Berichtszwecken werden formal und inhaltlich durch SCR geprüft und bei positivem Ergebnis freigegeben. Die grundsätzliche Verantwortung über die Richtigkeit der zu berichtenden Daten und Informationen verbleibt bei der bearbeitenden Einrichtung.

Kontakt: clearing∂sek.kit.edu

Informationen zum Clearing (nur im Intranet)