english  | Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Ansprechpartner

Tobias Jordan

Tel: 0721 608-21141

E-Mail: tobias jordanHer2∂kit edu

Alternative Evaluation im Sinne des Constructive Alignment

Test

Die Ausrichtung von Studium und Lehre im Sinne eines Constructive Alignment (CA)1  ist ein wichtiges strategisches Ziel des KIT. Hiermit wird eine Abstimmung zwischen Lernzielen, Lehr-/Lernaktivitäten und Prüfmethoden angestrebt.

Um die Ausrichtung der Lehre gemäß diesem Ziel zu fördern, wird als Ergänzung zur Lehrveranstaltungsevaluation ein empirisches Verfahren zur Evaluierung der Passung der genannten Elemente angeboten.

 

Verfahren

Zur Evaluation der Lehrveranstaltungen im Sinne eines Constructive Alignment wurde ein erweiterter Evaluationsbogen entwickelt, der, neben dem Lehrqualitätsindex, Auskunft über die Passung von Lernzielen, Lehraktivitäten und Prüfmethoden einer Lehrveranstaltung geben soll.

Die Heterogenität von Lernzielen und Methoden sowie Prüfungsverfahren erfordert einen individuellen Fragebogen für jede Befragung.

 

Unterschiede zur Lehrveranstaltungsevaluation

Zusätzlich zum individuellen Fragebogen unterscheidet sich die Evaluation zum Constructive Alignment hinsichtlich 1. des Erhebungszeitpunktes und 2. der angewandten Erhebungsmethode von der allgemeinen Lehrveranstaltungsevaluation am KIT.

1.    Evaluationszeitpunkt
Um eine Lehrveranstaltung im Sinne des Constructive Alignment zu evaluieren, müssen  die Studierenden die angewandten Prüfungsmethoden beurteilen können. Generell erfordert dies, dass die Befragung am Ende des Semesters durchgeführt wird.

2.    Erhebungsmethode
Die Durchführung der Befragung erfolgt anhand des „Online in Präsenz“-Verfahrens Hierbei füllen die Studierenden die Fragebögen während der Lehrveranstaltung auf ihren mobilen Endgeräten aus. Den Zugang zum Fragebogen erhalten die Studierenden durch einen Link oder einen QR-Code, der mit den Mobilgeräten einzuscannen ist.

 

1 Biggs, J.; Tang, Catherine (2007). Teaching for Quality at University. Open University. Society for Research into Higher Education & Open University Press. 3rd. Edition.