Home | Impressum | Sitemap | KIT

Mein Lerntag - Teil II

Ann-Christin Kulick hat das Lernzentrum am Fasanenschlösschen getestet - und kräftig gebüffelt. Irgendwann bekam sie Hunger ... Am Ende hat sie ein Fazit gezogen.

Los geht’s! Ich stürze mich auf meine Unterlagen. Naja, so ähnlich. Es lässt sich wirklich gut arbeiten, denn die Konzentration im Lernzentrum bleibt nach wie vor hoch und die Lautstärke damit niedrig. Trotz allem bekomme ich gegen zwölf Hunger und auch meine Wasservorräte neigen sich dem Ende zu. Die verzweifelte Suche nach einem Getränkeautomaten endet am Infotresen: Der Getränkeautomat kommt erst noch, er wird dann im Untergeschoss stehen, bekomme ich als Information. Na gut! Gut Ding will Weile haben. Bei der Gelegenheit erfahre ich auch, dass zusätzlich zu den bereits vorhandenen 100 Arbeitsplätzen weitere geschaffen werden sollen. Das klingt doch gut!

Zum Glück ist die Cafeteria nicht weit entfernt und etwas frische Luft tut ja auch ganz gut. Danach wieder an die Arbeit. Immer noch ist die Atmosphäre angenehm. Es ist nicht zu voll.

Es ist jetzt 17 Uhr. Den Automat mit Süßigkeiten habe ich an diesem Tag mehr als einmal schmerzlich vermisst, aber vielleicht kommt der ja zusammen mit dem Getränkeautomaten!

 

 

Mein Fazit:

Atmosphäre    Konzentriertes Arbeiten in angenehmem Umfeld.
Infrastruktur    Alle Steckdosen sollten funktionieren, ein fest intallierter Computer und eventuell ein Drucker wären hilfreich.
Platz    Platz könnte noch besser genutzt werden. Laut Information werden noch weitere Arbeitsplätze geschaffen.
Verpflegung  Kommt ja vielleicht noch!
Style    Wow! Lohnt sich!