| Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
KIT.audio: Forschung hören.

Willkommen bei KIT.audio, dem kostenlosen Podcast des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)! In monatlichen Folgen von 20 bis 30 Minuten Länge greifen renommierte Radiojournalisten und Podcaster ein aktuell drängendes Forschungsthema auf und erkunden, was Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT dazu beitragen. Dabei ist es unser Anspruch, das Forschungsgeschehen nicht nur verständlich zu machen, sondern zugleich – mit den Mitteln eines Audiopodcasts – auf neue Weise interessant.

Abonnieren / Download
KIT.audio | Der Forschungspodcast des Karlsruher Instituts für Technologie (Grafik: Ken Pekarsky, KIT)

Abonnieren

Download

Teilen erwünscht

KIT.audio steht unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0-Lizenz (CC-BY 4.0); Teilen und Bearbeiten des Wortanteils bei Namensnennung gestattet.

Folge 11: Irma, Harvey & Co – Die Wetterkatastrophen und der Klimawandel

Folge 11: Irma, Harvey & Co – Die Wetterkatastrophen und der Klimawandel
Autor:

Heiko Behr

Datum: 01.12.2017


Folge 11: Irma, Harvey & Co – Die Wetterkatastrophen und der Klimawandel

Hochwasser im badischen Pfinztal im Frühsommer 2013 (Bild: Gabi Zachmann, KIT)
Wenn das Wetter über die Ufer tritt: Überschwemmungen, Orkane, Unwetter und Hitzewellen werfen auch wissenschaftlich viele Fragen auf. Die Aufnahme zeigt das Hochwasser im badischen Pfinztal im Frühsommer 2013 (Bild: Gabi Zachmann, KIT)

Mit Schäden von geschätzt bis zu 80 Milliarden Dollar war der Hurrikan Harvey nicht nur der bislang niederschlagsreichste Sturm in der Geschichte Nordamerikas, sondern auch eine der teuersten Naturkatastrophen weltweit. Wetterextreme wie Harvey sorgen für Aufmerksamkeit und Besorgnis. Doch handelt es sich um singuläre Ereignisse oder um Symptome der fortschreitenden globalen Erwärmung? Und werden Wetterkatastrophen in Häufigkeit und Intensität zunehmen? Anlässlich der 23. UN-Klimakonferenz, die vor wenigen Wochen in Bonn stattgefunden hat, haben wir diese Fragen mit Klimaexperten und Katastrophenforschern des KIT erörtert. „Hierzulande“, sagt Meteorologe Michael Kunz, „werden extreme Hitzewellen bald ein Riesenproblem sein.“

Autor: Heiko Behr ist freiberuflicher Radiojournalist, Podcaster und Autor für diverse öffentlich-rechtliche Sender.

Sprecher: Heiko Behr
Veröffentlichungsdatum: 1.12.2017
Dauer: 39.57 Minuten

 

Unsere Gesprächspartner

Prof. Dr. Michael Kunz leitet am Institut für Meteorologie und Klimaforschung – Department Troposphärenforschung des KIT die Arbeitsgruppe „Atmosphärische Risiken". Darüber hinaus ist er Sprecher des Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology des KIT sowie Sprecher für das Thema „Naturgefahren und Risikomanagement“ im KIT-Zentrum Klima und Umwelt.

Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Meteorologie und Klimaforschung – Department Troposphärenforschung des KIT. Für das Institut betreibt er das Internet-Portal http://www.wettergefahren-fruehwarnung.de/, welches weltweit über drohende Stürme, Gewitter, Hochwasser und andere extreme Wetterereignisse informiert und diese auch analysiert.

Dr.-Ing. James Daniell ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geophysikalischen Institut des KIT sowie am Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology des KIT.