Home | Impressum | Sitemap | KIT

Orientierung für Wirtschaftsingenieurstudierende

Viele Firmen verlagern heutzutage ihre Unternehmensaufgaben an externe Dienstleister. Dadurch entstehen arbeitsteilige Lieferketten, die ein Management beanspruchen: das Supply-Chain-Management (SCM).

Von Linh Le Than Vu

Um angehende Lieferkettenmanager über SCM zu informieren, organisierte die Hochschulgruppe VWI-ESTIEM Karlsruhe im vergangenen Juni die „SCM Days“. „Die ,Days‘ sind eine jährlich stattfindende Seminarreihe, die üblicherweise über zwei Tage ein übergreifendes Thema aus der Wirtschaft behandelt“, so Maximilian Stauder, Vorstand für Kommunikation und Weiterentwicklung bei VWI-ESTIEM. Interessierte Studierende sollen die Möglichkeit erhalten, Einblicke in aktuelle wirtschaftliche Zusammenhänge zu gewinnen sowie Kontakte mit Unternehmen zu knüpfen.

In diesem Jahr besuchten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Konzerne Porsche und DM in der Region. Neben einer Führung und einer Diskussionsrunde, bei der die Studierenden Fragen zu den Unternehmen stellen konnten, erhielten sie auch Informationen zu möglichen Einstiegschancen. Zudem besuchten Unternehmensberater von Boston Consulting Group das KIT. „In einem Workshop mussten die Teilnehmer vorbereitete Fallstudien in Gruppen lösen und ihre Ergebnisse vorstellen“, erklärt Stauder. Die „Days“ finanzieren die beteiligten Firmen. Die Mitglieder erlernen dabei selbst Verantwortung zu tragen und verbessern ihr Organisationstalent.

„Wir in Karlsruhe sind nur eins von vielen europaweiten ESTIEM-Organisationen, die den Austausch zwischen europäischen Wirtschaftsingenieursstudenten fördert“, so Stauder. „Neue Mitglieder sind natürlich immer willkommen.“

Weitere Informationen unter: http://www.vwi-karlsruhe.de/